+43 650 875 05 09

Rechtliche Hinweise

Beide Dienstleister, Arzt als auch der Energetiker, haben ihre Daseinsberechtigung. Sie tangieren einander nicht, sondern ergänzen sich zum Nutzen des Konsumenten. Der Arzt erzielt bessere Therapieergebnisse, wenn der Körper des Klienten durch die energetische Stimulation auf die medizinische Behandlung besser anspricht.
Die Zukunft wird in einer synergetischen Arbeit von Arzt und qualifiziertem Energetiker liegen. Gesundheit und Wohlbefinden der Klienten ist dabei oberste Priorität.
Die Energetik beschäftigt sich mit der aktiven und passiven energetischen Auswirkung des mentalen, emotionalen und physiologischen Zustand eines Menschen und seiner Umwelt. Die präventiven Behandlungen unterstützen die Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit durch die Anregung der Körperregulation und Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Die Methoden der Energetik haben ihren Ursprung überwiegend in der Physik und die Wirkung liegt meist innerhalb der Grenzen der Naturwissenschaft. Viele Behandlungsmethoden sind oft sogar seit tausenden von Jahren erprobt, hochintuitiv und können mit der Quantenphysik, der Mechanik, dem Resonanzprinzip, der Induktion, der Impulserhaltung und vielen anderen physikalischen Grundgesetzen erklärt werden. Dabei wird auf Ganzheitlichkeit großer Wert gelegt.
Die Schulmedizin analysiert den Körper und seine Funktion durch Betrachtung einzelner Teilbereiche. Da die therapeutische Schulmedizin sich vorwiegend in ihrem anatomisch-physiologischen (biologisch-biochemischen) Weltbild und die präventive Energetik sich im physikalischen Weltbild definiert, ergänzen sich diese beiden Bereiche zum Wohle des Klienten hervorragend. Sie beinhalten alle Aspekte der Naturwissenschaft. Die Heilung und Diagnose von Krankheiten nach anerkannten wissenschaftlichen Methoden ist die Domäne der Medizin und dem Arzt vorbehalten.
Kein seriöser Energetiker würde behaupten, dass er Sie heilen kann oder wird. Der Energetiker reguliert lediglich die Energieflüsse und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Der Körper wird in die Lage versetzt, sich selber zu heilen. Schon die Lateiner erkannten im Spruch „medicus curat, natura sanat“ (der Arzt kuriert, die Natur heilt) dieses Wissen als gegeben an.
Energetiker treffen keine Lebensentscheidungen für ihre Klienten.
Menschen sehen sich oft vor schwierige Lebenssituationen gestellt. Dies veranlasst manche, Rat zu suchen. Der Energetiker hilft, alle Aspekte ins richtige Licht zu setzen. Es wird nicht in gut oder böse, richtig oder falsch unterschieden, sondern die Mündigkeit des Klienten respektiert. Keinesfalls ist es die Aufgabe eines Energetikers, mittels esoterischer Analysen und Prognosen dem Klienten seine Entscheidungen für die Zukunft abzunehmen. Oft entsteht dabei ein Abhängigkeitsverhältnis und der Klient ist nicht mehr in der Lage, eigenständige Entscheidungen zu treffen.
Der Energetiker analysiert die Schwachstellen und Problembereiche des Körpers auf der Basis einer ganzheitlichen und holistischen Sichtweise und zeigt auch die damit in Verbindung stehenden emotionalen und geistigen Komponenten auf.
Energetiker wenden Methoden an, die nicht auf medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Für die Durchführung der Tätigkeit ist daher kein durch ein Medizinstudium vermitteltes umfassendes Wissen notwendig. Oft liegt die Grundlage der Methoden in traditionellem, altem Wissen, kombiniert mit den Erkenntnissen der modernen Physik. Keinesfalls handelt es sich dabei aber um Methoden, die nur Wirkung zeigen, wenn man daran glaubt.
Er besitzt Menschlichkeit, Reife, hat Ausbildungen absolviert und abgeschlossen Energetiker machen oft langfristige und teure Ausbildungen. Fachliche Qualifikation ist wichtig, denn sie ist durch nichts zu ersetzen und beweist die Kompetenz. Dazu kommt die Komponente der Menschlichkeit und Reife. Reife muss nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun haben.
Hören Sie auf ihren Bauch Als letzter Faktor ist die Sympathie zu nennen. Fühlen Sie sich bei einem Energetiker nicht wohl, wird dies das Behandlungsergebnis beeinflussen.
Unter diesem Aspekt kann gesagt werden, dass jeder, der in der Zukunft vital bleiben möchte, den Energetiker braucht.
Darüber hinaus gibt es weitere Zielgruppen, die den Energetiker brauchen. Dazu gehören unter anderem: • gestresste Manager und Unternehmer • überarbeiteter, energieleeren Arbeiter und ausgebrannter Angestellter • überanstrengte, ausgelaugte Mütter, • lernschwache Schüler und infektanfällige Kinder • erholungsbedürftige Großeltern • austherapierte Menschen, zur Erlangung eines verbesserten Wohlbefindens

Call Now Button